Mood:
The current mood of DariaBlue at www.imood.com
DeviantART

28.06.2010

Bei Hitze setzt mein Hirn aus und ich kann einfach nicht richtig denken. Deshalb poste ich heute einen kranken, sodomistischen, abartigen und extrem perversen Songtext. Raped by Elephants von Torsofuck!


I was visiting in Africa two months ago
My goal was to see all those wild animals
Most excited I was when I came close to elephants
They were so big and somehow so scary
Something happened when I snapped a picture
Three elephants surrounded me
One of them ripped off all my clothes
Second elephant came on me and started to spread my buttocks
With its huge trunk
I screamed in agony when I felt it started to shove up my ass
Third elephant forced me to take its giant cock in my mouth
I sucked like a whore while I was assfucked by elephant trunk
After all it wasn't too bad at all
It took only about ten minutes and cock in my mouth started to cum
Extremely huge load of elephant sperm filled my throat and
Spurted allover my face
I was completely fucked up, but elephants had one more thing to do
All three of them huffed and puffed shits on me
Then they left me alone with my ripped asshole
I'll never go to Africa again
Zombie am 28.6.10 09:29


17.06.2010


"Legen Sie bitte Ihre Wurst aufs Band!"

Glücklicherweise hat der Kerl mich richtig verstanden, und die Leberwurst in der Größe eines Baseballschlägers auch auf das Kassenband gelegt. Aber wir tauschten kurz ein schäbiges Grinsen aus.

Einer meiner Freunde zieht der Arbeit wegen nach Köln. Ein anderer Freund wohnt schon da und die beiden wollen zusammen ziehen. Letzterer Typ hat heute einen echten Brüller gebracht: seine Mama wohnt auf einer Kanareninsel, weshalb er da in den Ferien öfters hinfliegt. Er meinte deshalb heute so zu seinem künftigen Mitbewohner: "Ja also, während ich weg bin, zahl ich aber keine Miete!" Aha.



Wir wussten, dass er schräg ist. Wir wussten, dass er eigentlich eh ab und an in eine Zwangsjacke gesteckt werden sollte. Aber DAS hat keiner erwartet. Seit wann zahlt man bitteschön die Miete pro Nacht wie in einem Hotel? Und wieso versucht man einen seiner besten Freunde so derbe über den Tisch zu ziehen?
Er hat nach dem Zoff, den dieser Spruch ausgelöst hat, bei mir angerufen, weil er wollte, dass ich ihm Recht gebe. Schade, dass man durchs Telefon niemandem den Hals umdrehen kann. Das sanfte Knacken seiner Halswirbel hätte mir den Abend versüßt.
Zombiekiller am 17.6.10 23:21


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de